Publikationsprojekt:

Zeitenwende und Vermögen

Chancen  ·  Entscheidungen  ·  Lebensqualität 

Wir erleben aktuell eine Zeitenwende.

Die Jahre 2020-2022 markieren einen Wendepunkt, einen "Tipping-Point" in der Geschichte. 
Die Welt steht an einem Scheideweg. Vieles vergeht; Neues tut sich auf.

Die einen Menschen warten passiv die Entwicklungen ab; die anderen gestalten aktiv die neuen Optionen. Immer sind Zeiten grosser ökonomischer, politischer und gesellschaftlicher Veränderungen mit Gefahren, aber auch mit besonderen Chancen verbunden.
Unser Buch möchte Ihnen dabei helfen, die besondere historische Situation und Bedeutung der Gegenwart einzuschätzen, um daraus wichtige Rückschlüsse für die Zukunft Ihres Unternehmens, Ihrer Familie und für Ihr Leben insgesamt zu ziehen.

Sie finden hier eine Leseprobe unserer neuesten Publikation. 
Der erste Teilband des Buches erscheint 2022.

Wer wir sind

Dr. Boris Olschewski

ist Experte für Epochenwandel, Geopolitik und Poten­zialisierung. Er ar­beitete ab 2002 an der Uni­versität Trier in einem historischen Forschungsprojekt zu Umbruchs­zei­ten in Europa. Nach seiner Promotion 2006 zu den Themen Herr­schafts­wechsel und Epochenwandel ver­trat er an der Uni­versität Trier die Assistentur im Fach Neuere und Neueste Geschichte. Herr Ol­schewski inter­essierte sich darüber hinaus für die inneren Be­weggründe des Menschen und be­gann parallel seine Ausbildung zum Coach und schloss diese 2009 ab. Anschließend machte er sich selbstän­dig und berät, be­gleitet und schult seitdem Menschen in Ein­zel­sitzungen, Grup­pen­veranstaltungen und anderen Kon­texten. Er ver­an­stal­tet seit über 10 Jahren Workshops und Führungs­kräfte­coachings zu den Themen Potenzial­entfaltung, Kon­flikt­management, Partner­schaft, histo­rischer Wandel in Geschichte und Gegen­wart, Mental­stärke in persönlichen und kol­lektiven Extrem­situationen. In Se­minar­reihen ver­mittelt er des Wei­teren die Grund­lagen und An­wendungen der inner­seelischen Arbeit zur Auf­deckung von un­be­wussten Blockaden und Mobi­lisierung des tatsächlichen eigenen Potenzials. Herr Olschewski ist Autor zahl­reicher Fach­publikationen zu den Themen Herr­schafts­wechsel und historischer Um­bruch in Ge­schichte und Ge­genwart. Er ist Vater von drei Kindern und lebt und arbeitet in der Nähe von Trier.

Dr. Dietmar Peetz

ist Experte für Soziokybernetik, Makro­soziologie und Systemtheorie. Er verfügt über mehr als 20 Jahre prak­tische Erfahrung in der Ver­waltung grosser Vermögen an inter­nationalen Finanz­märkten. Mehrere Jahre leitete er erfolgreich Europas grössten Rohstoff­fonds. Herr Peetz sammelte wichtige Erfahrungen im Umgang mit Finanzkrisen beim Platzen der New Economy Blase im Jahre 2000. Sein Bedürfnis zu verstehen, wie es dazu kom­men konnte, führte zu einer systema­tischen praktischen und wissen­schaft­lichen Auseinandersetzung mit Krisen­phänomen generell. Im Jahre 2006 promovierte er zum Thema Rück­kopp­lungseffekte durch Herden­trieb in Finanz­krisen. Seine For­schungs­erkennt­nisse halfen ihm dabei, die Ereignisse, die zur Finanzkrise 2008/09 führen sollten, rechtzeitig zu erkennen und die richtigen Maß­nahmen für seine Portfolios zu treffen. Damit gehörte er zu den wenigen, die dank Ab­sicherungs­stra­tegien Gewinne ver­buchen konnten. In seiner letzten Position als Leiter des Portfolio­manage­ments in einem Joint Venture zwischen der Credit Suisse und der ETH Zürich entwickelte Herr Peetz mit inter­nationalen Wissen­schaftlern erfolg­reich Krisen­indika­toren zur Port­folio­steuerung. Herr Peetz ist Autor zahl­reicher Fach­publikationen zum Thema Vermögens­management. Er ist Vater von drei Kindern und lebt und arbeitet in der Nähe von Zürich.